Indischer Ozean Somalische Piraten kapern Frachtschiff

Rund 400 Seemeilen nordöstlich der Seychellen ist ein unter Panama-Flagge fahrender Frachter überfallen worden. Seeräuber aus Somalia stoppten die "MV Orna" mit Waffengewalt, mindestens vier Piraten sind nun an Bord.


Mogadischu - Somalische Piraten haben im Indischen Ozean gewaltsam ein Handelsschiff gekapert. Wie die European Union Naval Force berichtet, beschossen die Seeräuber die "MV Orna" zunächst mit Panzerabwehrraketen und Handfeuerwaffen, bevor mindestens vier Männer von kleinere Booten aus auf das Schiff wechselten. Der Überfall ereignete sich rund 400 Seemeilen nordöstlich der Seychellen.

Der gekaperte Frachter ist der Schiffsdatenbank Vesseltracker.com zufolge 178 Meter lang und 23 Meter breit. Die "MV Orna" ist im Besitz der Vereinten Arabischen Emirate und fuhr unter panamaischer Flagge. Genauere Angaben zur Besatzung konnten bisher nicht gemacht werden.

jus/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.