Istanbul Erstochener Deutscher war flüchtiger Sträfling

Erstaunliche Wende im Fall des in Istanbul getöteten Deutschen Gregor K.: Der 41-Jährige war ein geflohener Gefangener aus der Justizvollzugsanstalt Münster, wie nun bekannt wird. Nach offiziellen Angaben brach er im Juni 2008 aus und tauchte unter.
jdl/dpa