Künstliche Befruchtung 50-Jährige darf vom toten Ehemann schwanger werden

Vor fast 20 Jahren entschied sich ein Paar in Italien für eine künstliche Befruchtung - und ließ die Embryonen einfrieren. Nachdem der Ehemann verstarb, begann ein jahrelanger Rechtsstreit. Jetzt ist er entschieden.
Szene aus dem Labor: Künstliche Befruchtung einer Eizelle

Szene aus dem Labor: Künstliche Befruchtung einer Eizelle

Waltraud Grubitzsch/ picture alliance / dpa
sms/dpa