Japan Arzt machte Nacktfotos von Patientinnen

Die Masche von Sadao Tanabe war plump, aber erfolgreich: Seinen Patientinnen erzählte der Herzchirurg, sie müssten sich vor der Untersuchung nackt fotografieren lassen - für die Krankenakte. Weil die Fotos jedoch für seine private Sammlung bestimmt waren, muss Tanabe nun vier Jahre in Haft.

Tokio - Der Facharzt für Herz- und Thoraxchirurgie, der an einem staatlichen Krankenhaus in Tokio arbeitete, hatte fünf Frauen aufgefordert, sich für Ultraschalluntersuchungen auszuziehen, und sie dann fotografiert.

Der Vorsitzende Richter erklärte, der 52-jährige Mediziner habe seine Stellung als Arzt und das Vertrauen seiner Patienten missbraucht. Tanabe, der nach den Zwischenfällen vom Dienst suspendiert worden war, legte inzwischen Berufung ein.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.