Vermeintliche Tonpuppe Frau in Japan verschickt Leiche mit der Post

Ein rätselhafter Mordfall beschäftigt die japanischen Behörden: Eine 29-Jährige soll eine ehemalige Schulfreundin erstochen und ihre Leiche per Post verschickt haben. Dann nahm sie offenbar die Identität der Toten an.
Endstation Lagerraum: In Japan hat eine Frau ihr Opfer mit der Post verschickt

Endstation Lagerraum: In Japan hat eine Frau ihr Opfer mit der Post verschickt

Foto: JIJI PRESS/ AFP
gam/dpa/AFP
Mehr lesen über