Japan Polizei findet zerstückelte Leichen in Kühlboxen

Mindestens eines der Opfer hatte im Internet Menschen gesucht, um gemeinsam Suizid zu begehen - nahe Tokio hat die Polizei bei einem jungen Mann mehrere Leichen gefunden.

Ein Polizeibeamter trägt eine Plastiktüte aus der Wohnung des jungen Manns
Kyodo/via REUTERS

Ein Polizeibeamter trägt eine Plastiktüte aus der Wohnung des jungen Manns


Er gestand, die Leichen von acht Frauen und einem Mann in seinem Badezimmer zerstückelt zu haben: Neun zersägte Leichen hat die Polizei in der Wohnung eines jungen Manns in Japan gefunden, verstaut in Kühl- und Werkzeugkisten. Das melden Medien unter Berufung auf die Polizei.

Die Beamten hatten die Wohnung in Zama in der Tokioter Nachbarprovinz Kanagawa im Zusammenhang mit dem Verschwinden einer 23-Jährigen durchsucht, die offenbar sterben wollte. Auch sie soll sich unter den Toten befinden.

Den Ermittlern zufolge hatte die 23-Jährige mit dem Kurznachrichtendienst Twitter nach jemandem gesucht, der mit ihr Suizid begehe. Sie wolle sterben, fürchte sich aber davor, das allein zu tun, hatte die Frau demnach geschrieben. Ihr Bruder habe vor wenigen Tagen die Polizei kontaktiert, nachdem er herausgefunden hatte, dass sie sich über soziale Medien mit dem 27-Jährigen ausgetauscht hatte. Auf Aufnahmen von Sicherheitskameras war der mutmaßliche Mörder mit der Frau nahe seiner Wohnung zu sehen, worauf die Polizei zur Durchsuchung geschritten sei, hieß es weiter.

Der junge Mann, den Nachbarn als "fröhlich, freundlich und höflich" beschrieben, dürfte nun wegen Mordes angeklagt werden. Für besonders schwere Fälle von Mord droht in Japan die Todesstrafe.

In dem ostasiatischen Land kommt es immer wieder vor, dass Menschen über soziale Medien nach Hilfe zum Selbstmord suchen. In einem Fall lieferte ein Mann mehreren Menschen Gift, in einem anderen tötete ein Mann eine Frau auf Verlangen. Manchmal verabredeten sich auch Menschen übers Internet zum Gruppensuizid. Im hoch entwickelten Japan mit seinen rund 127 Millionen Einwohnern ist die Selbstmordrate seit Jahrzehnten hoch, allerdings ist der Trend seit mehreren Jahren rückläufig.

eth/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.