Jugendkriminalität in London Metropole der Messermörder

Shaquille aus London war 14 Jahre alt, als er vor einer Bank im Park verblutete. Ben starb mit 16, Robert mit 18: Schon 27 Jugendliche wurden in diesem Jahr in der britischen Metropole von Gleichaltrigen mit Messern erstochen. Polizei und Politik agieren bislang weitgehend hilflos.
Von Stefan Marx