Pfeil nach rechts

Jugendkriminalität in London Metropole der Messermörder

Shaquille aus London war 14 Jahre alt, als er vor einer Bank im Park verblutete. Ben starb mit 16, Robert mit 18: Schon 27 Jugendliche wurden in diesem Jahr in der britischen Metropole von Gleichaltrigen mit Messern erstochen. Polizei und Politik agieren bislang weitgehend hilflos.
Von Stefan Marx