Kalifornien Dreijährige erschießt kleinen Bruder

Tragischer Unfall: Im kalifornischen Bakersfield hat eine Dreijährige versehentlich ihren zweijährigen Bruder erschossen. Die Waffe lag im Schlafzimmer der Eltern - offenbar ungesichert und durchgeladen.

Bakersfield - Nach ersten Ermittlungen fand das Mädchen die halbautomatische Waffe vom Kaliber .45 am Mittwochnachmittag unter einem Bett in der Wohnung der Familie. Versehentlich schoss die Dreijährige damit auf ihren jüngeren Bruder und traf seine Brust, wie die Polizei mitteilte. Der Junge wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, in dem er später starb.

Die Mutter war laut Polizei zum Zeitpunkt des Unglücks in einem anderen Teil der Wohnung, der Vater bei der Arbeit.

Inwieweit die Eltern für das Unglück zur Verantwortung gezogen werden, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie das Mädchen an die Waffe gelangen konnte. Es sei zu klären, ob die Pistole nicht sicher genug aufbewahrt wurde, sagte ein Polizeisprecher dem Lokalsender Fox 58.

Nachbarn beschrieben die Eltern, die seit mehreren Jahren in dem Apartmentkomplex im Südwesten von Bakersfield leben, als freundliche, zurückhaltende Menschen. Sie seien nie negativ aufgefallen und lebten sehr zurückgezogen, sagte eine Nachbarin dem TV-Sender.

siu/AP