Gottesdienst in Kanada Priester bei Liveübertragung mit Messer attackiert

Im kanadischen Montreal hat ein Mann in einem Gottesdienst einen Priester angegriffen. Ein katholischer Fernsehsender übertrug die Attacke live.

Polizeiauto vor dem Tatort: Größte Kirche Kanadas
AFP

Polizeiauto vor dem Tatort: Größte Kirche Kanadas


Ein katholischer Priester ist in der kanadischen Metropole Montreal während eines Gottesdienstes mit einem Messer attackiert worden. Neben den Dutzenden Kirchenbesuchern wurden auch Zuschauer im Fernsehen Zeuge des Angriffs. Der Gottesdienst in der Kirche Saint Joseph's Oratory, der größten Kanadas, war live übertragen worden.

Der 77 Jahre alte Priester sei mit mehreren Stichwunden ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Lebensgefahr bestehe nicht. Der 26 Jahre alte polizeibekannte Angreifer sei festgenommen worden. Sein Motiv war zunächst unklar.

In der Übertragung des katholischen TV-Senders war zu sehen, wie ein Mann mit einer dunklen Jacke und einer weißen Mütze auf den Priester zulief und nach den Stichen von Kirchenbesuchern aufgehalten wurde.

Kanadas Premierminister Justin Trudeau wünschte dem Priester eine schnelle Genesung. "Was für eine schreckliche Attacke", twitterte er.

hba/dpa/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.