Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Todeschüsse in jüdischen Einrichtungen Täter soll Ku-Klux-Klan-Chef gewesen sein

Im US-Bundesstaat Kansas hat ein 73-Jähriger in jüdischen Einrichtungen drei Menschen erschossen. Noch ist das Motiv für die Tat unklar - doch der mutmaßliche Schütze soll ranghohes Mitglied beim Ku-Klux-Klan gewesen sein.
Tote in Kansas: "Teuflischer Akt der Gewalt"
Foto: Ed Zurga/ dpa
Fotostrecke

Tote in Kansas: "Teuflischer Akt der Gewalt"

mxw/rls/dpa/AP/Reuters/AFP
Mehr lesen über