Nach Berichten über Schusswunde Ermittler wollen Details zu Tod des Kasseler Regierungspräsidenten nennen

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke starb unerwartet. Am Nachmittag wollen die Ermittler über den rätselhaften Tod des 65-Jährigen informieren. An der Leiche war eine Schusswunde entdeckt worden.
Walter Lübcke im Jahr 2012

Walter Lübcke im Jahr 2012

Foto: Uwe Zucchi/ DPA
apr/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel