Kurioser Diebstahl in Kattowitz Mann klaut Straßenbahn und fährt Passagiere durch die Stadt

Er ließ sich nicht von Funksprüchen beirren: Im polnischen Kattowitz hat ein 25-Jähriger eine Straßenbahn aus dem Depot entwendet. Seine Fahrt endete erst, als ihm der Strom abgestellt wurde.
Eine Straßenbahn fährt durch Kattowitz (Symbolbild)

Eine Straßenbahn fährt durch Kattowitz (Symbolbild)

Foto: Matic Klansek / GEPA pictures / IMAGO

Eine Straßenbahnlinie »33« gibt es in Kattowitz eigentlich nicht, nur für kurze Zeit war sie doch unterwegs: Ein 25 Jahre alter Mann hat in der polnischen Großstadt Kattowitz (polnisch Katowice) eine Straßenbahn gestohlen und ist damit durch die Stadt gefahren. Unterwegs ließ er mehrere ahnungslose Fahrgäste einsteigen, wie der TV-Nachrichtensender TVN 24 am Sonntagabend berichtete. Nach Polizeiinformationen hatte der Mann zuvor noch nie eine Straßenbahn gefahren und keinen entsprechenden Führerschein.

Die Straßenbahn war in der Nacht auf Samstag aus ihrem Depot verschwunden, wie ein Sprecher der öffentlichen Verkehrsbetriebe dem Sender bestätigte. Einem anderen Straßenbahnfahrer sei dann aufgefallen, dass die Bahn zu langsam unterwegs war und ihn deshalb auf seinem eigenen Weg behinderte. Zudem war sie als »Linie 33« unterwegs, die es in Kattowitz gar nicht gibt.

Ohne Strom ging es nicht weiter

Als der Fahrer der entführten Straßenbahn nicht auf Kontaktversuche der Fahrdienstleitung per Funk reagierte, alarmierte diese die Polizei. Um die illegale Fahrt zu stoppen, wurde kurzfristig die Stromzufuhr auf der Strecke ausgeschaltet. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Ein Alkoholtest bestätigte, dass er nicht alkoholisiert war. Ein Motiv für seine Tat konnte er zunächst nicht nennen.

kah/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.