Fotostrecke

Fluchtwerkzeug an Katze geklebt: Schmuggler auf Samtpfoten

Foto: HANDOUT/ REUTERS

Fluchtwerkzeug an Katze geklebt Kriminelles im Fell

Verrückte Festnahme in einem brasilianischen Knast: Gefängniswärter haben eine Katze geschnappt, als sie in ein Zuchthaus spazierte. Offenbar war das Tier darauf abgerichtet, einem Insassen zur Flucht zu verhelfen. Das nötige Werkzeug dazu trug es jedenfalls bei sich.

Rio de Janeiro - Der Schmuggler wollte sich auf leisen Pfoten einschleichen, aber daraus wurde nichts: Gefängniswärtern in einem Knast im brasilianischen Arapiraca ist eine Katze aufgefallen, die durch das Haupttor der Zuchtanstalt trottete. Als sie das Tier aufgriffen, machten sie eine bizarre Entdeckung: Mit Klebeband waren Feilen, ein Handy samt Ladegerät, Ohrstöpsel und Bohrerspitzen um das Fell der Katze geschnallt.

In dem Gefängnis sitzen mehr als 200 Häftlinge. Offenbar sollte das sichergestellte Fluchtwerkzeug durch das Tier zu einem bestimmten Kriminellen gebracht werden.

Der Fall ereignete sich bereits vor einigen Tagen, doch die Polizei konnte bislang nicht feststellen, an wen das Werkzeug adressiert war. Ein Gefängnis-Sprecher sagte einer Lokalzeitung, die Angelegenheit sei ziemlich knifflig: "Da die Katze nicht spricht, kann sie uns auch nichts verraten."

cst/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.