Kenia Explosion und Schüsse bei Hotel in Nairobi

In Nairobi hat es nahe einem Hotel eine Explosion gegeben. TV-Bilder zeigen brennende Autos vor der Anlage, Schüsse sind zu hören - Verletzte werden aus dem Gebäudekomplex getragen.

Brennende Autos nahe dem Hotel
REUTERS

Brennende Autos nahe dem Hotel


Das Luxushotel Dusit in der kenianischen Hauptstadt Nairobi ist zum Ziel eines Angriffs geworden. Augenzeugen berichteten über eine heftige Explosion und von Schüssen. Es ist unklar, ob es sich um einen Raubüberfall oder einen Angriff mit politischem Hintergrund handelte. Die Polizei bestätigte zunächst nur, dass es einen "Vorfall" gebe und sie im Einsatz sei.

"Es war eine Bombe, es wird viel geschossen", sagte eine Person, die in den Büros im Dusit Hotel-Komplex arbeitet. Die Explosion war so stark, dass sie der Nachrichtenagentur AFP zufolge noch rund fünf Kilometer von der Hotelanlage entfernt zu hören war. Das Luxushotel befindet sich unweit des Westgate-Einkaufszentrums, wo 2013 bei einem Terroranschlag mindestens 67 Menschen starben.

Ein AFP-Reporter berichtete vom aktuellen Gewaltausbruch, Bewaffnete und Sicherheitskräfte würden sich einen Schusswechsel liefern. Eine Bestätigung für diese Angabe gibt es bislang nicht. Mehrere Autos um den Komplex standen in Flammen. Verletzte wurden aus dem Gebäude getragen.

Viele Menschen flüchteten aus dem Bereich, manche waren leicht verletzt.

apr/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.