Kiel Aufregung um Leitlinie zu kleinkriminellen Flüchtlingen

In Kiel gab es eine Absprache zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft: Bei Kleinstdelikten müssen Beamte die Verdächtigen nicht unbedingt erkennungsdienstlich behandeln. Die Ermittler wehren sich gegen Kritik, das Verfahren soll trotzdem nicht mehr umgesetzt werden.
wit/hut/jdl/dpa/AFP
Mehr lesen über