SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

03. Oktober 2009, 13:56 Uhr

Kind in Kanalschacht

Polizei nimmt Tatverdächtigen im Fall Kassandra fest

Ein überraschend schneller Durchbruch ist der Polizei bei den Ermittlungen zum Fall Kassandra gelungen. Die Neunjährige aus Velbert war brutal misshandelt und in einen Kanalschacht geworfen worden. Jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Mettmann - In dem rätselhaften Fall schien es zunächst kaum Anhaltspunkte zu geben, um den Täter ermitteln zu können.

Ein Unbekannter hatte das Mädchen Abend des 14. September auf dem Weg von einem Kindertreff nach Hause überfallen, es fast zu Tode geprügelt und dann in einen Gully geworfen. Diesen verschloss der Täter dann mit einem zwischen 30 und 40 Kilogramm schweren Kanaldeckel.

Ein Suchhund der Polizei entdeckte Kassandra nachts gegen 1 Uhr, das Kind war durchnässt und stark unterkühlt und zeigte nur noch schwache Lebenszeichen. Nur mit einer Notoperation konnte Kassandra gerettet werden. Spuren eines Sexualverbrechens fanden die Ermittler nicht.

Vergangene Woche gab es dann erstmals einen konkreteren Ansatz für die Polizeiarbeit: Ein Zeuge habe ein Mädchen, auf das die Beschreibung Kassandras passt, kurz nach ihrem Verschwinden aus einem Spieltreff einen knappen Kilometer entfernt gesehen, berichtete die Polizei in Mettmann am Mittwoch.

Das Kind sei in Begleitung eines 30 bis 40 Jahre alten Mannes mit sportlicher Statur gewesen. Der Mann habe eine Baseballkappe, eine blaue Jeans und ein rotes T-Shirt getragen.

Für ein Phantombild reiche die Beschreibung des Zeugen aber nicht aus. Die Polizei wollte jedoch mit Handzetteln nach möglichen weiteren Zeugen suchen.

Nähere Details zu der Festnahme will die Polizei demnächst auf einer Pressekonferenz bekanntgeben.

pad/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung