Fall Gäfgen Kindermörder erhält Entschädigung für Folterdrohung

Das Land Hessen muss dem verurteilten Kindermörder Magnus Gäfgen eine Entschädigung zahlen. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat eine entsprechende Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Gäfgen soll demnach 3000 Euro bekommen.
Gäfgen im Oberlandesgericht Frankfurt am Main: 3000 Euro Entschädigung

Gäfgen im Oberlandesgericht Frankfurt am Main: 3000 Euro Entschädigung

Foto: dapd
aar/dpa/dapd