Urteil Besitz von Kindesmissbrauchsvideos kann Kontaktverbot zu eigenen Kindern begründen

Er hielt die Maßnahmen für unverhältnismäßig: Ein Vater, der kinderpornografische Videos besaß, ging gegen ein Kontaktverbot zu seinen Kindern vor - und scheiterte.
bbr/dpa
Mehr lesen über