Nordrhein-Westfalen Mann findet Auto, das mit eigenem Wagen identisch ist

Durch Zufall hat ein Mann in Köln das "Zwillingsauto" seines eigenen Wagens entdeckt: Farbe, Modell und Kennzeichen waren identisch. Die Masche ist laut Polizei unter Autodieben verbreitet.
Der VW des Kölner Taxiunternehmers Adem Altay vor einer Kopie seines Autos

Der VW des Kölner Taxiunternehmers Adem Altay vor einer Kopie seines Autos

Foto: Adem Altay/ DPA

Ein Taxiunternehmer hat in Köln zufällig eine exakte Kopie seines Wagens gefunden. Wie Lokalzeitungen berichteten, waren Modell, Farbe und sogar die Kennzeichen der Wagen identisch.

Betroffen von der Doublette ist demnach der Unternehmer Adem Altay. "Ein Mitarbeiter von mir hatte es durch Zufall gesehen", sagte Altay. Er sei mit seinem Wagen - einem schwarzen VW Polo - sofort hingefahren und habe die Polizei gerufen.

Mit der Kopie seines Autos hätten laut Altay theoretisch alle möglichen Straftaten verübt werden können. Die Polizei hätte dann vermutlich vor seiner Haustür gestanden, sagte Altay.

Eine Polizeisprecherin bestätigte der Nachrichtenagentur dpa den Vorfall. Der Wagen sei gestohlen worden. Es sei eine bekannte Masche, dass die Täter dann auf einen baugleichen Wagen mit der gleichen Farbe achteten, sich dessen Kennzeichen aufschrieben und nachmachen ließen. Damit hofften sie, nicht so leicht aufzufallen.

fek/dpa