Massenschlägerei in Konstanz 40 Flüchtlinge gehen aufeinander los

Bei einer Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft in Konstanz wurden vier Personen leicht verletzt. Ein Streit eskalierte, am Ende prügelten sich 40 Männer.


Ein Streit zwischen einem Albaner und einem Afghanen hat in einer Flüchtlingsunterkunft in Konstanz eine Massenschlägerei mit 40 Beteiligten ausgelöst. Sie prügelten in der Nacht mit Feuerlöschern, Tellern und Kleiderständern aufeinander ein, wie die Polizei berichtete.

Drei Flüchtlinge und ein Sicherheitsbeamter wurden leicht verletzt. Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung der beiden Streithähne am Mittag, die sich aber zunächst wieder beruhigt hatte.

In den vergangenen Wochen gab es mehrere ähnliche Vorfälle. Im schleswig-holsteinischen Itzehoe nahm die Polizei nach einer Prügelei in der Nacht zu Sonntag fünf Männer fest.

In Berlin wurden bei einer Massenschlägerei auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof am Wochenende 14 Flüchtlinge festgenommen. Auslöser war offenbar Unmut über das Essen.

sms/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.