Krefeld Mutter wirft ihre Kinder aus dem Fenster

Am Montagmorgen hat eine Frau ihre drei kleinen Kinder aus einer Etagenwohnung auf die Straße geworfen. Die Opfer schweben in Lebensgefahr.


In Krefeld hat eine Mutter am frühen Morgen ihre drei Kinder aus dem Fenster einer Etagenwohnung geworfen. Ein Sprecher der Krefelder Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE entsprechende Medienberichte.

Nach der Tat versuchte die 33-jährige Frau demnach vergeblich, sich das Leben zu nehmen. Die Kinder schweben in Lebensgefahr, die Frau wurde vorläufig festgenommen. Sie befinde sich nicht in Lebensgefahr und verweigere die Aussage, sagte der Sprecher. "Die Hintergründe der Tat sind völlig unklar." Es werde wegen versuchten Totschlags ermittelt.

U-Haft oder Psychiatrie

Nach den bisherigen Erkenntnissen lebte die Frau mit ihren drei, fünf und sechs Jahre alten Kindern allein in der Wohnung im Stadtteil Hüls. Medienberichten zufolge hatte sie die Kinder aus dem zweiten Stock auf die Straße geworfen. Ein Radfahrer entdeckte die Kinder um viertel vor fünf auf dem Gehweg und alarmierte die Behörden.

Es wird nun geprüft, ob gegen die Frau Untersuchungshaft beantragt wird oder die Einweisung in eine Psychiatrie. Die Mutter lebt mit den Kinder getrennt vom Vater allein in der Wohnung, der Mann war auch zur Tatzeit nicht anwesend.

sms



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.