Niedersachsen 19-Jährige in Weser versenkt – Staatsanwältin fordert lebenslange Haftstrafen

War sie schon tot oder ertrank sie im Fluss? Zwei Männer und eine Frau stehen vor Gericht, weil sie eine 19-Jährige getötet und in die Weser geworfen haben sollen. Bei dem Mordprozess schweigen die Angeklagten.
Angeklagter vor Gericht: »Es gab keinen einzigen Hinweis auf einen natürlichen Tod«

Angeklagter vor Gericht: »Es gab keinen einzigen Hinweis auf einen natürlichen Tod«

Foto: Sina Schuldt / dpa
»Sie wurde benutzt und weiterverkauft wie eine Sache.«

Anwalt des Bruders der Getöteten

Weser in der Nähe von Balge: Hier wurde Ende April 2020 die Leiche der 19-Jährigen gefunden

Weser in der Nähe von Balge: Hier wurde Ende April 2020 die Leiche der 19-Jährigen gefunden

Foto: - / dpa
Mordprozess in der Stadthalle: Fußfesseln bei einem Angeklagten

Mordprozess in der Stadthalle: Fußfesseln bei einem Angeklagten

Foto: Sina Schuldt / dpa
ptz/dpa