Lake Mead an der Grenze zwischen Nevada und Arizona Erneut menschliche Überreste in US-Stausee gefunden

Nur eine Woche nach dem Fund einer Fassleiche wurden in einem Stausee bei Las Vegas menschliche Knochen entdeckt. Ermittler hatten genau das erwartet – doch diesmal sind die Todesumstände unklar.
Stausee Lake Mead: Weitere Leichenfunde »wahrscheinlich«

Stausee Lake Mead: Weitere Leichenfunde »wahrscheinlich«

Foto: John Locher / AP

Eine Woche nach dem Fund einer jahrzehntealten Leiche im Lake Mead versuchen die Behörden in Las Vegas, weitere menschliche Überreste zu identifizieren.

Zwei Schwestern aus dem einem Vorort von Las Vegas waren am Samstag mit dem Paddelboot auf dem von der Dürre betroffenen Stausee unterwegs. In einer Bucht entdeckten sie die Knochen.

Lindsey Melvin sagte dem Fernsehsender KLAS-TV, sie hätten einen menschlichen Kiefer gesehen und die Parkranger gerufen. Der National Park Service bestätigte, dass es sich bei dem Fund um menschliche Knochen handelt.

Man gehe derzeit nicht von einem Mord aus, erklärte die Polizei von Las Vegas. Die Überreste seien zu weiteren Untersuchungen beim Gerichtsmediziner.

Knapp eine Woche zuvor hatten Bootsfahrer im Schlamm des Stausees ein Fass mit einer Leiche entdeckt. Bei dem Toten handelte es sich nach Angaben der Polizei um einen Mann, der wahrscheinlich zwischen Mitte der Siebziger- und Anfang der Achtzigerjahre erschossen wurde.

Bezüge zur Organisierten Kriminalität?

»Das sieht nach einem sehr schwierigen Fall aus«, hatte der Polizist Ray Spencer der Nachrichtenseite 8newsnow.com über den ersten Fund gesagt. Es sei zudem wahrscheinlich, dass man angesichts sinkender Wasserstände auf weitere Leichen stoße.

Die nahe gelegene Casino-Hochburg Las Vegas war in den Achtzigern als Brutstätte der Organisierten Kriminalität bekannt. Es wird angenommen, dass Mafiakiller ihre Opfer im Lake Mead versenkten.

Der Lake Mead ist der größte Stausee der USA. Er wurde in den Dreißigerjahren im Zuge des Hoover-Damm-Projekts errichtet und versorgt Millionen Menschen mit Trinkwasser.

jpz/AP
Mehr lesen über Verwandte Artikel