Transplantationen Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen an Münsteraner Uni-Klinik ein

Mit falschen Angaben sollen Transplantationsmediziner an der Uni-Klinik Münster Patienten auf der Warteliste einen Vorteil verschafft haben. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen in dem Fall nun eingestellt - sie sieht keine Anhaltspunkte für strafrechtlich relevante Vorwürfe.
ulz/dpa