Leipzig Mutmaßlicher Brandanschlag auf Bundesverwaltungsgericht

Auf das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ist offenbar ein Brandanschlag verübt worden. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Mithilfe.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig
DPA

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig


Ein Unbekannter hat am Sonntagabend einen Gegenstand an der Fassade des Bundesverwaltungsgerichts in Brand gesetzt. Dies teilte die Polizei in Leipzig mit.

Austretende brennende Flüssigkeit habe die Fassade beschädigt und ein Kabel angeschmort. Bereitschaftspolizisten hätten die Flammen mit einem Feuerlöscher erstickt.

Kriminalbeamte sicherten am Tatort Spuren. Das polizeiliche Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum des Landeskriminalamtes Sachsen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Polizei Sachsen bat mögliche Zeugen via Twitter, sich zu melden.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.