Korruptionsverdacht in Sachsen Leipziger Polizistin soll Hunderte beschlagnahmte Fahrräder verkauft haben

Das LKA in Sachsen ermittelt wegen des Verdachts auf "Verwertung sichergestellter Fahrräder" innerhalb der Polizei. Laut "Dresdner Morgenpost" soll eine Polizistin mehr als tausend Räder illegal vertickt haben.
Polizeidirektion in Leipzig: Illegaler Handel mit sichergestellten Fahrrädern?

Polizeidirektion in Leipzig: Illegaler Handel mit sichergestellten Fahrrädern?

Foto: Jan Woitas/ dpa
apr
Mehr lesen über