Tödliche Attacke in Leipzig Polizei nimmt vier junge Männer fest

Nachdem ein 34 Jahre alter Mann in Leipzig ausgeraubt und tödlich verletzt wurde, hat die Polizei die mutmaßlichen Täter ermittelt – in Berlin.
Polizei (Symbolbild)

Polizei (Symbolbild)

Foto: Drofitsch; Eibner / IMAGO

Rund fünf Wochen nach einem tödlichen Angriff auf einen 34-Jährigen in Leipzig sind zwei Jugendliche und zwei junge Männer festgenommen worden.

Nach umfangreichen Ermittlungen hätten sich Hinweise auf eine Tätergruppe aus Berlin ergeben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.  

Die Tatverdächtigen sind demnach zwischen 15 und 20 Jahre alt. Gegen alle vier wurde Haftbefehl erlassen.

Dem Quartett wird Raub mit Todesfolge vorgeworfen. Laut Staatsanwaltschaft sollen sie den 34-jährigen indischen Staatsbürger an dessen Auto angesprochen haben. Dann wurde der Mann von zwei Personen so schwer verletzt, dass er zwei Tage später seinen Verletzungen im Krankenhaus erlag. Dem Opfer wurden nach der Attacke Bargeld und Wertgegenstände gestohlen.

Weitere Angaben zum Tatgeschehen und wie die Ermittler auf die Gruppe kamen, machte die Staatsanwaltschaft nicht.

kha/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.