Mutmaßlicher Doppelmord Zwei Leichen in Leipziger Badesee entdeckt

In einem Badesee im Leipziger Stadtteil Thekla wurden zwei Leichen entdeckt. Der Mann und die Frau sollen zerstückelt worden sein. Die Polizei ermittelt .

Polizeieinsatz an einem Badesee in Leipzig
DPA

Polizeieinsatz an einem Badesee in Leipzig


Einen grausigen Fund machten zwei Schwimmer am Donnerstag in einem Naturbad im Leipziger Stadtteil Thekla. Sie entdeckten den verstümmelten Körper einer Frau. Die abgetrennten Gliedmaßen seien bislang nicht gefunden worden. Als Polizisten nach den fehlenden Körperteilen des Opfers suchten, stießen sie auf einen zweiten zerstückelten Leichnam. Es handele sich um einen männlichen Toten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft nun mit.

Wie schon bei der ebenfalls am Donnerstag entdeckten Frauenleiche fehlten auch hier Körperteile. Beide seien Opfer eines offensichtlich zusammenhängenden Gewaltverbrechens geworden. Somit werde von der Sonderkommission "Bagger" wegen Doppelmordes gegen unbekannt ermittelt. Es sei davon auszugehen, dass der Fundort nicht der Tatort sei.

Den Angaben zufolge gibt es erste Hinweise auf die mutmaßliche Identität der beiden Opfer. Zur vollständigen Klärung seien weitere Untersuchungen notwendig, die noch mehrere Tage andauern dürften. Seit wann die Leichenteile in dem See lagen, konnte die Polizei nicht sagen.

Erst im April war im Elsterflutbecken in Leipzig eine zerstückelte Frauenleiche gefunden worden. Der Fall ist nach wie vor nicht geklärt. Nach den bisherigen Ermittlungen halten Polizei und Staatsanwaltschaft eine Verbindung zu den beiden aktuellen Tötungsverbrechen für "wenig wahrscheinlich".

Die Suchmaßnahmen der Polizei an dem Baggersee sollen das ganze Wochenende über andauern. Auch Taucher waren bereits im Einsatz.

cnn/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.