Menschenrechtsgerichtshof Arzt zeigt Chef wegen Verdachts aktiver Sterbehilfe an – Kündigung zulässig

Ein Arzt hegte einen ungeheuerlichen Verdacht gegen seinen Chef und zeigte ihn an. Die Klinik entließ den Arzt daraufhin – zu Recht, wie der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden hat.
Liechtensteinisches Landesspital (Archivbild)

Liechtensteinisches Landesspital (Archivbild)

Foto: Franz Neumayr / action press
jpz/JurAgentur