Polizei in Liverpool Zwei Verdächtige im Fall von getöteter Neunjähriger festgenommen

Ein Mann verfolgt einen anderen, schießt auf ihn – und ein neunjähriges Mädchen wird tödlich getroffen. Auf der Suche nach Schuldigen könnte die Polizei in Liverpool nun einen Schritt weiter sein.
Tatort Knotty Ash in Liverpool: Hier starb ein neunjähriges Mädchen

Tatort Knotty Ash in Liverpool: Hier starb ein neunjähriges Mädchen

Foto:

Peter Byrne / AP

Rund zwei Wochen nachdem ein neun Jahre altes Mädchen in Liverpool getötet wurde, hat die Polizei zwei Verdächtige aufgespürt. Ein 34-jähriger Mann aus Liverpool wurde am frühen Sonntagmorgen festgenommen, wie die Merseyside Police mitteilte. Er werde des Mordes sowie des versuchten Mordes verdächtigt.

Außerdem nahmen die Ermittler einen 41-Jährigen aus Knowsley in der Nähe von Liverpool fest. Er soll dem Angreifer geholfen haben.

Mädchen wurde von einer Kugel in die Brust getroffen

Die neun Jahre alte Olivia war vor rund zwei Wochen in ihrem Elternhaus erschossen worden. Ein Mann war auf der Flucht vor einem Verfolger ins Haus gestürmt. Dieser Verfolger feuerte durch die halb geöffnete Tür.

Eine Kugel verletzte die Mutter am Handgelenk und traf Olivia in der Brust. Das Kind erlag seinen Verletzungen. Der Fall hatte landesweit Entsetzen ausgelöst. Zwei frühere Verdächtige wurden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizei beklagt wie schon nach anderen tödlichen Verbrechen in Liverpool eine Mauer des Schweigens. Bekannt ist, dass in der Stadt kriminelle Banden sehr aktiv sind. Es geht unter anderem um Drogen und Verteilungskämpfe.

fok/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.