Londoner Pannen-Bomber Überwachungsvideo zeigt missglückten Terroranschlag

Es hätte ein Inferno werden sollen, doch es kam anders: Als die vier Selbstmordattentäter sich am 21. Juli 2005 in vier U-Bahn-Zügen in die Luft sprengen wollten, versagten die Zünder. Nun stehen die sechs mutmaßlichen Pannen-Bomber vor Gericht - und behaupten, alles sei nur ein Scherz gewesen.