Nebenklageanwälte zu Loveparade-Prozess "Keinen Grund, das Verfahren jetzt überstürzt einzustellen"

Knapp zehn Jahre nach der Loveparade-Katastrophe von Duisburg mit 21 Toten will das zuständige Landgericht das Verfahren einstellen. Die Nebenkläger sprechen sich dagegen aus.
Kreuze mit Namen der Verstorbenen stehen auf einer Treppe an der Loveparade-Gedenkstätte

Kreuze mit Namen der Verstorbenen stehen auf einer Treppe an der Loveparade-Gedenkstätte

Foto: Fabian Strauch/ dpa
sen/AFP