Kriminalfall in Lügde Andreas V. soll weiteres Kind missbraucht haben

Die Staatsanwaltschaft hat die Anklage im Missbrauchsfall von Lügde erweitert - auf nun 298 Einzelfälle. Der Hauptbeschuldigte soll sich auf dem Campingplatz auch an einer Zehnjährigen vergangen haben.
Tatort Campingplatz: Andreas V. wird Missbrauch von mindestens 23 Kindern vorgeworfen

Tatort Campingplatz: Andreas V. wird Missbrauch von mindestens 23 Kindern vorgeworfen

Guido Kirchner/ DPA
bbr/dpa