Missbrauchsfall in Lügde Ermittler finden bei erneuter Durchsuchung zahlreiche Speichermedien

Im Fall Lügde waren zahlreiche Beweismittel abhandengekommen. Die Polizei nahm sich den Campingplatz erneut vor. Dabei hat sie mehrere Gegenstände beschlagnahmt.

Polizeieinsatz auf dem Campingplatz Eichwald in Lügde
DPA

Polizeieinsatz auf dem Campingplatz Eichwald in Lügde


Im Fall des vielfachen Kindesmissbrauchs in Lügde haben die Ermittler bei einer erneuten dreitägigen Spurensicherung auf dem Campingplatz Eichwald weitere Gegenstände sichergestellt. Diese würden nun ausgewertet, teilten die Staatsanwaltschaft Detmold und die Polizei Bielefeld mit.

Auf der Parzelle des Hauptverdächtigen sind demnach CDs, Disketten, SIM- und SD-Karten sowie Unterlagen gefunden worden. In der Unterkunft eines zweiten Beschuldigten wurden ebenfalls einige Gegenstände entdeckt. Bereits am Mittwoch hatte die Polizei mit einem Spürhund einen USB-Stick in einer Sesselritze gefunden. Wie viele Gegenstände bei der Durchsuchung sichergestellt wurden, blieb unklar.

Seit Bekanntwerden der Missbrauchsserie Ende Januar gelangten immer mehr Details an die Öffentlichkeit, die auf schwere Behördenfehler hindeuten. Erst in der vergangenen Woche war das Verschwinden etlicher Beweismittel bekannt geworden: 155 DVDs und CDs sind nicht mehr auffindbar. Sie verschwanden laut Staatsanwaltschaft wohl durch Nachlässigkeit aus Räumen der Polizei Lippe.

Die mutmaßlichen Tatorte sollten weiter abgesperrt bleiben, mehr Durchsuchungen sind aber nicht geplant.

Zudem wollen die Ermittler einige der minderjährigen Opfer erneut befragen. "Es sollen damit aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse Verbindungen geklärt und Hinweise erlangt werden", hieß es.

Seit 2008 waren den bisherigen Erkenntnissen zufolge auf dem Campingplatz Eichwald im lippischen Lügde mindestens 31 Kinder im Alter von vier bis 13 Jahren in mehr als tausend Fällen Opfer sexuellen Missbrauchs geworden. Ob es noch weiter zurückliegende Fälle gibt, ist noch unklar.

fek/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.