Lynchjustiz Wütende Menge tötet drei Männer in Südafrika

Sie suchten Schuldige für eine Einbruchserie - und griffen zur Selbstjustiz: Eine wütende Menge hat in Südafrika drei Männer erschlagen. Die Opfer waren vor ihrem Tod verschleppt und verhört worden.


Kapstadt - Drei Männer sind in der südafrikanischen Stadt Flagstaff von einem wütenden Mob gelyncht worden. Ein weiterer Mann sei bei dem Vorfall am Samstag schwer verletzt worden, berichtete die Polizei der Provinz Eastern Cape.

Aufgebrachte Bewohner der Stadt im Südwesten des Landes hatten nach Angaben der Polizei vier Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren auf einen Sportplatz verschleppt und dort verhört. Die Männer wurden für eine Serie von Hauseinbrüchen verantwortlich gemacht. Nach dem kurzen Verhör seien die Verdächtigen dann mit Knüppeln geschlagen worden. Drei Männer starben, das vierte Opfer überlebte und befindet sich in Polizeigewahrsam.

Die Polizei habe Ermittlungen wegen Mordes aufgenommen, Festnahmen gebe es aber bisher nicht, teilten die Behörden am Abend mit.

ulz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.