Zur Ausgabe
Artikel 13 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Anwalt des mutmaßlichen Maddie-Mörders Christian B. "Mithäftlinge probieren ihn zu schikanieren, wo es nur geht"

Der inhaftierte Christian B. steht unter Verdacht, die 2007 verschwundene Madeleine McCann getötet zu haben. Sein Verteidiger Friedrich Fülscher kritisiert Medien und Staatsanwaltschaft.
Ein Interview von Hubert Gude
aus DER SPIEGEL 27/2020
Justizvollzugsanstalt Kiel

Justizvollzugsanstalt Kiel

Foto: Chris Emil Janssen / ddp images

Im Ermittlungsfall der 2007 in Portugal verschwundenen Madeleine McCann übt der Kieler Rechtsanwalt Friedrich Fülscher scharfe Kritik an der Braunschweiger Staatsanwaltschaft. Der in dem Fall verdächtige Christian B. stehe "weltweit am Pranger". Obwohl die Staatsanwaltschaft den Namen des Beschuldigten nicht öffentlich gemacht hat, sei er "leicht anhand der sehr individualisierten Informationen identifizierbar".

Es sei kein Zufall gewesen, dass die Staatsanwaltschaft zu diesem Zeitpunkt an die Öffentlichkeit gegangen sei. Unter anderem hat der mehrfach vorbestrafte B. einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt. Das Bild, das die Medien von Christian B. zeichnen, könne er nicht bestätigen.

Lesen Sie hier das ganze Interview:

SPIEGEL: Herr Fülscher, Ihr Mandant Christian B.  wird verdächtigt, 2007 die dreijährige Madeleine McCann entführt und ermordet zu haben. Räumt er die Tat ein?

Fülscher: Ein offizielles Vernehmungsangebot hat es bisher nicht gegeben. Wir haben der Staatsanwaltschaft vorsorglich mitgeteilt, dass Christian B. sich - wenn überhaupt - nur über uns zu den Tatvorwürfen äußern wird. Er macht derzeit von seinem Schweigerecht Gebrauch. Das bedeutet allerdings nicht, dass er etwas zu verbergen hätte. 

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 13 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.