Mit dem Auto des Vaters Fünfjähriger fährt seine Schwester an - Mädchen schwer verletzt

In Brandenburg hat sich ein Junge in den Wagen des Vaters gesetzt - ein schwerer Unfall war die Folge. Seine Schwester kam per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.


Ein Fünfjähriger hat in der Nähe von Neuruppin seine Schwester angefahren. Das vier Jahre alte Mädchen wurde dabei laut Polizei schwer verletzt.

Der Junge hatte sich demnach am Dienstagabend in einem Ortsteil von Märkisch Linden unbeaufsichtigt in das Auto seines Vaters gesetzt. Er habe den Motor gestartet. Da noch ein Gang eingelegt gewesen sei, sei der Wagen ruckartig nach vorn gefahren. Dabei habe er das Mädchen erfasst.

Ein Hubschrauber brachte das Kind in eine Klinik. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdachts der Verletzung der Aufsichts- und Fürsorgepflicht.

jpz/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.