SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

09. September 2019, 17:48 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern

Mutmaßlicher Sexualstraftäter nach 20 Jahren gefasst

20 Jahre lang war er auf der Flucht - jetzt ist ein mutmaßlicher Sexualstraftäter bei dem Versuch, einen Grenze zu überqueren, gefasst worden.

Im Jahr 1998 soll ein 17-Jähriger in Mecklenburg-Vorpommern ein Mädchen vergewaltigt haben. Der aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Mann soll die 13-Jährige in ihrem Elternhaus sexuell missbraucht haben. Den Behörden zufolge war er mit dem Opfer weitläufig verwandt.

Der Verdächtige floh nach der Tat - die Landespolizei fahndete seitdem europaweit nach ihm. Ende August ist der Mann dann bei dem Versuch, von Serbien nach Ungarn zu reisen, von Grenzschützern festgehalten worden. Sie waren bei der Passkontrolle auf den bestehenden Europäischen Haftbefehl aufmerksam geworden, teilten das Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Stralsund mit. Die Anklagebehörde hatte den Europäischen Haftbefehl über die Jahre immer wieder verlängert.

Nach der Festnahme an der serbisch-ungarischen Grenze sei der Mann am 6. September nach Deutschland gebracht worden. Hier warte er nun in einer Justizvollzugsanstalt des Landes auf seinen Prozess.

ala/dpa

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung