Menschenrechtsgerichtshof Russland wegen Theater-Erstürmung verurteilt

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat das Vorgehen der russischen Behörden während der Theater-Geiselnahme im Jahr 2002 scharf verurteilt. Die Rettungsaktion, bei der viele Zivilisten starben, sei "unsachgemäß" gewesen - Moskau soll über eine Million Euro Schadensersatz zahlen.
lgr/AFP/dapd