Mexikanisches Drogenkartell Führender Kopf von Los Zetas festgenommen

Ein führender Kopf des berüchtigten mexikanischen Drogenkartells Los Zetas ist in Haft. Jesús Enrique Rejón Aguilar gilt als Nummer drei der Bande und war einer der meistgesuchten Männer des Landes - jetzt wurde er gefasst.


Mexiko-Stadt - Im Kampf gegen die Drogenkriminalität ist der mexikanischen Polizei ein wichtiger Schlag gelungen: Ein Führungsmitglied der Bande Los Zetas wurde am Sonntag gefasst. Der als Nummer drei des Kartells geltende Jesús Enrique Rejón Aguilar alias "El Mamito" sei im Landesinnern festgenommen worden. Er sei verdächtig, Mitte Februar an der Tötung eines US-Grenzbeamten im Norden Mexikos beteiligt gewesen zu sein, sagte ein Vertreter des Ministeriums für öffentliche Sicherheit am Montag. Bei dem Angriff war ein zweiter US-Beamter schwer verletzt worden.

Die USA hatten eine Belohnung von fünf Millionen Dollar für Informationen ausgesetzt, die zu seiner Festnahme führen. Bei der Pressekonferenz wurde Rejón Aguilar den Medienvertretern zudem vorgeführt, wie dies in Mexiko üblich ist.

Zuletzt hatten die mexikanischen Behörden Mitte April die Festnahme von Martín Omar Estrada Luna alias "El Kilo" und fünf weiteren Verdächtigen verkündet. Estrada Luna galt als Kopf der besonders brutalen Bande. Los Zetas wurde von früheren Elitesoldaten gegründet, die in den neunziger Jahren desertierten, um für das Golf-Kartell zu arbeiten. Heute bekämpfen die Mitglieder von Los Zetas ihre ehemaligen Bosse.

Der jetzt festgenommene Rejón Aguilar war nach einer Militärkarriere im Jahr 2000 zu den Zetas übergelaufen. Nachdem Los Zetas 2010 eine eigene Struktur aufgebaut hatte, soll Rejón Aguilar nach Polizeiangaben vom Montag die Geschäfte der Verbrecherbande in Zentral- und Nordmexiko geführt haben.

can/AFP/dapd



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Roller, 04.07.2011
1. Was man nicht verbieten kann ,..
Zitat von sysopEin führender Kopf des berüchtigten mexikanischen Drogenkartells Los Zetas ist in Haft. Jesús Enrique Rejón Aguilar gilt als Nummer drei der Bande und war einer der meistgesuchten Männer des Landes - jetzt wurde er gefasst. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,772368,00.html
sollte legalisiert werden, sonst wachsen noch mehr Köpfe nach.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.