Mexiko Militär verhaftet Dutzende Drogendealer während Kindstaufe

Erfolgreicher Zugriff: Auf einer Familienfeier in Tijuana hat das mexikanische Militär mehr als 60 Mitglieder einer Drogenbande festgenommen - darunter auch einen führenden Kopf des berüchtigten Tijuana-Kartells, José Filiberto Parra Ramos, genannt "The Bitch".


Mexiko-Stadt - Nachdem sie einen Hinweis auf die bevorstehende Feier in einem Festsaal in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana bekommen hatten, schlugen die Militärs zu. Die Behörden hätten die Verdächtigen schon länger beobachtet und einen günstigen Moment abgewartet, sagte Sprecher Agustin Perez.

Der berüchtigte Bandenchef Parra Ramos soll den Behörden zufolge für mehrere Morde und Entführungen in Tijuana verantwortlich sein und war bei ähnlichen Polizeieinsätzen bisher immer entkommen.

Unter den Verhafteten seien auch sechs lokale Polizeibeamte, die zum Teil wegen mutmaßlicher Verbindungen zu kriminellen Banden vor einigen Wochen vom Dienst suspendiert worden waren, berichtete ein Sprecher des Militärs. Insgesamt seien bei dem Einsatz am vergangenen Samstagabend 61 Personen aufgegriffen worden. Berichte, wonach auch der Boss des Arellano-Felix-Drogenkartells festgenommen worden sei, wies Behördensprecher Perez zurück.

Um den Drogenhandel und die steigende Gewalt einzudämmen, hat die mexikanische Regierung an verschiedenen Punkten Mexikos 36.000 Soldaten und Bundespolizisten stationiert.

ala/AFP/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.