Drogenkrieg in Mexiko Polizei foltert Verdächtige - manchmal bis zum Tode

Tritte, Stockhiebe, Waterboarding und sexuelle Misshandlungen: Polizei und Militär in Mexiko foltern regelmäßig Verdächtige, berichtet die Uno. Demnach enden manche Verhöre sogar mit dem Tod von Häftlingen.
Mexikanische Polizisten, verhafteter Drogenboss: Umstrittene Methoden der Sicherheitskräfte

Mexikanische Polizisten, verhafteter Drogenboss: Umstrittene Methoden der Sicherheitskräfte

Foto: DPA/Mexican General Prosecutors Office
Interaktive Grafik