Missbrauchsfall im Westerwald Stieftochter hofft auf Geständnis

Der Missbrauchsfall im Westerwald weitet sich aus: Ein 63-Jähriger muss vor Gericht, weil er für Sex mit den Töchtern von Detlef S. bezahlt haben soll. S. soll mit seiner Stieftochter acht Kinder gezeugt haben. Das mutmaßliche Opfer äußerte sich nun erstmals.
Missbrauchsfall im Westerwald: Stieftochter hofft auf Geständnis

Missbrauchsfall im Westerwald: Stieftochter hofft auf Geständnis

Foto: dapd
ulz/dpa/dapd