Pfeil nach rechts

Missbrauchsfall in Lügde 49-Jähriger nach Webcam-Übertragungen zu Bewährungsstrafe verurteilt

Mindestens viermal sah Heiko V. per Webcam zu, während die beiden Hauptangeklagten im Lügder Missbrauchsfall Kinder missbrauchten. Nun ist er schuldig gesprochen worden.
Angeklagter Heiko V.: Zwei Jahre Haft, zur Bewährung ausgesetzt

Angeklagter Heiko V.: Zwei Jahre Haft, zur Bewährung ausgesetzt

Bernd Thissen/ DPA
fek/dpa