Missbrauchsskandal an US-Uni Ehemaliger Football-Trainer verhaftet

Der Skandal um den ehemaligen Football-Trainer der Penn State University weitet sich aus: Jerry Sandusky soll mehrere Jungen sexuell missbraucht haben. Jetzt wurde der 67-Jährige verhaftet - nachdem weitere Klagen gegen ihn eingereicht worden waren.


State College - Wegen neuerlicher Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs ist der ehemalige Football-Assistenztrainer Jerry Sandusky am Mittwoch verhaftet worden. Zwei weitere mutmaßliche Opfer hatten Klage gegen den 67-Jährigen eingereicht.

Die Kläger werfen Sandusky vor, sie als Jugendliche während dessen Zeit an der Pennsylvania State University, kurz Penn State, mehrfach missbraucht zu haben. Eines der mutmaßlichen Opfer sagte, es sei 1997 missbraucht worden, andere datierten Übergriffe auf das Jahr 2004. Sandusky ist am kommenden Dienstag zu einer Anhörung geladen.

Sandusky war seit 1969 Trainer an der Penn State, von 1977 bis 1999 war er verantwortlich für die Defensive. Auch nach dieser Zeit hatte er am Trainingsgelände ein Büro, und auch während seiner Rente soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Sandusky bestreitet die Vorwürfe.

Die Vorwürfe treffen nicht nur Sandusky, sondern auch eine der prestigeträchtigsten staatlichen Universitäten der USA. Top-Offizielle der Penn State sollen die Missbrauchsvorwürfe gegen Sandusky jahrelang unter Verschluss gehalten haben. Mehrere Personen wurden bereits angeklagt, Football-Cheftrainer Joe Paterno, eine Legende im College-Sport, und Uni-Präsident Graham Spanier wurden mit sofortiger Wirkung entlassen.

lgr/sid



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stanislaus2 08.12.2011
1. Waren die minderjährig?
Das ist doch die entscheidende Frage, auf die die Antwort fehlt. Sex soll zwischen Erwachsenen selbst in den USA in der Zwischenzeit straffrei sein. Oder? Big Brother teilt zu. Seit 1984.
gandhiforever 08.12.2011
2. WIEDER verhaftet
Zitat von sysopDer Skandal um den ehemaligen Football-Trainer der Penn State University weitet sich aus: Jerry Sandusky soll mehrere Jungen sexuell missbraucht haben. Jetzt wurde der 67-Jährige verhaftet - nachdem weitere Klagen gegen ihn eingereicht worden waren. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,802389,00.html
Natuerlich sieht der Held kein Fehlverhalten bei sich. Dass von solchen Schwaechlingen nichts anderes zu erwarten ist, davon muss man leider ausgehen. Allerdings sollte man davon ausgehen duerfen, dass solchen Typen das Handwerk gelegt wird, sobald es erste Indizien gibt. Skandaloes ist, dass Sandusky solange Jungen missbrauchen konnte, ohne dass gegen ihn vorgegangen wurde, obwohl seine Schwaeche kein Geheimnis war.
Spreeufer 08.12.2011
3. Minderjährig...
Zitat von stanislaus2Das ist doch die entscheidende Frage, auf die die Antwort fehlt. Sex soll zwischen Erwachsenen selbst in den USA in der Zwischenzeit straffrei sein. Oder? Big Brother teilt zu. Seit 1984.
...die Opfer waren Minderjährig, jedenfalls weiß ich dies so aus den amerikanischen Medien. Ich finde es wesentlich grotesker auf welche Art und Weise Studenten dieser "Universität" ausgerastet sind und wie die wilden Affen randalierend durch die Straßen gezogen sind, nachdem die Hochschulleitung sich von diesem Trainer getrennt hatte. Das konnte so keiner der Studenten ertragen, da der Trainer "so großes geleistet hatte". Aber nun gut...braucht man nicht versuchen zu verstehen. Auf der einen Seite will man Sexualstraftäter in den USA niemals auf freien Fuß sehen, auf der anderen Seite ist natürlich College Football wesentlich wichtiger...ist ja durchaus ein Sport der viel Geld im Wettsport generiert und jeden dieser Affen die Chance auf ein Studium ermöglicht, auch wenn er noch so ungebildet zu sein scheint. Hauptsache die sportliche Leistung stimmt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.