SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

03. April 2019, 12:42 Uhr

20 Jahre Haft

Kind stirbt in Auto, während seine Mutter Sex hat

Die Polizistin Cassie Barker aus Mississippi sperrte ihre Tochter in ihren Streifenwagen - um Sex mit ihrem Vorgesetzten zu haben. Nun hat ein Gericht sie wegen Totschlags schuldig gesprochen.

Eine ehemalige US-Polizistin ist zu 20 Jahren Haft verurteilt worden, weil sie ihre Tochter so lange in ihrem heißen Auto zurückließ, dass das Kind starb. Währenddessen hatte Cassie Barker aus Long Beach im Bundesstaat Mississippi Sex. Das berichteten der Sender "WLOX" und die Zeitung "Sun Herald".

Das Gericht sprach Barker des Totschlags schuldig. Sie hatte eingeräumt, das dreijährige Mädchen im September 2016 auf dem Rücksitz ihres Streifenwagens allein gelassen zu haben. Sie sei mit ihrem Vorgesetzten in dessen Haus gegangen, um mit ihm Sex zu haben, und danach eingeschlafen.

Der Richter sagte, Barker sei ihrer Rolle als Mutter und Polizistin nicht gerecht geworden: "Sie haben Ihr eigenes Fleisch und Blut in diesem Auto gelassen, während Sie in einem klimatisierten Haus waren, um Sex zu haben", zitierte "WLOX" den Juristen. Barker selbst sagte, die einzige Person, der sie eine Entschuldigung schulde, sei ihre Tochter. Sie bereue es, ihren Tod verursacht zu haben.

Barker soll zwar die Klimaanlage eingeschaltet haben, diese habe das Auto aber nicht gekühlt. Als Polizisten das Kind fanden, war es nicht ansprechbar und hatte eine Körpertemperatur von mehr als 41 Grad. Es starb wenige Stunden später.

bbr

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung