18-Jähriger lebensgefährlich verletzt Drei Teenager nach schwerer Prügelattacke festgenommen

Eine Woche, nachdem ein 18-jähriger Mann in Mönchengladbach lebensbedrohliche Verletzungen durch Schläge und Tritte erlitten hatte, hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Eine Mordkommission ermittelt.


In der Nacht um 8. November erlitt ein junger Mann in Mönchengladbach lebensbedrohliche Kopfverletzungen durch Schläge und Tritte. Staatsanwaltschaft und Polizei bewerteten die Tat als versuchtes Tötungsdelikt, eine Mordkommission ermittelt. Nach Angaben der Polizei wurden jetzt Haftbefehle gegen drei Tatverdächtige erlassen und vollstreckt. Die 16-, 18-, und 19-jährigen Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

Zwei der Verhafteten sind nach Angaben der Ermittler "polizeilich hinlänglich und einschlägig bekannte Personen", der dritte sei bisher nicht aufgefallen.Die Polizei ging unmittelbar nach der Tat davon aus, dass bis zu fünf junge Männer den 18-Jährigen attackiert hatten. Bei Eintreffen der Beamten waren die Schläger weg.

yer/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.