Mollaths Talkshow-Auftritt: "Außerordentlich gerührt"
Fotostrecke

Mollaths Talkshow-Auftritt: "Außerordentlich gerührt"

Foto: Marcus Brandt/ dpa

Gustl Mollath bei "Beckmann" Er ist draußen, aber noch nicht frei

Es war sein erster großer Auftritt im Fernsehen: Im schwarzen Anzug setzte sich Gustl Mollath an den Talktisch von "Beckmann". 75 Minuten lang redete er über seine siebeneinhalb Jahre in der Psychiatrie, seine Pläne und darüber, warum er sich noch immer nicht als freier Mann fühlt.