Psychiatrie-Insasse Mollath Bayerns Justizministerin nennt Zwangsunterbringung fragwürdig

Gustl Mollath wird seit Jahren gegen seinen Willen in der Psychiatrie festgehalten. Seine weitere Zwangsunterbringung sei fragwürdig, sagte nun Bayerns Justizministerin Merk. Mollath solle die Möglichkeit bekommen, wieder ein soziales Umfeld aufzubauen.
Bayerns Justizministerin Merk: "Die Dauer der Unterbringung des Herrn Mollath wirft Fragen auf"

Bayerns Justizministerin Merk: "Die Dauer der Unterbringung des Herrn Mollath wirft Fragen auf"

Foto: Inga Kjer/ dpa
aar/dpa