Mordfall Peggy Gericht beendet Beweisaufnahme vorzeitig

Im Wiederaufnahmeverfahren gegen den geistig Behinderten Ulvi K. wegen Mordes an der kleinen Peggy aus Oberfranken will das Landgericht Bayreuth die Beweisaufnahme vorzeitig beenden. Grund ist die Neubewertung eines psychiatrischen Gutachtens.
Ulvi K. (M) mit seiner Betreuerin im Landgericht Bayreuth

Ulvi K. (M) mit seiner Betreuerin im Landgericht Bayreuth

Foto: David Ebener/ picture alliance / dpa
ala/dpa